Der Wintergarten: Ein Ort zum Wohlfühlen

Wintergarten
Ein Haus mit Wintergarten © hans-thomas - pixelio.de

Ein Wintergarten ist entweder ein Anbau oder ein eigenständiges Gebäude. Ähnlich wie ein Gewächshaus macht er sich den Treibhauseffekt zu Nutze: Die Wände und das Dach aus Glas führen zu einer Aufwärmung des Raumes. Um diesen Effekt richtig auszunutzen, muss die Glas-Fassade allerdings gegen Süden gerichtet sein. Die erhöhte Raumtemperatur macht den Wintergarten somit zu einem geeigneten Platz, um tropische Pflanzen anzubauen oder um heimische Pflanzen überwintern zu lassen. Bei wenig Sonnenschein oder falscher Ausrichtung belaufen sich die Heizkosten allerdings auf ein vierfaches von normalen Räumen. Die Planung sollte deshalb unbedingt von einem Profi, zum Beispiel von einem Glaser oder einem Fensterbauer, durchgeführt werden.

Geschichte des Wintergartens

Diese Bauten aus Glas tauchten erstmals im England des 18. Jahrhunderts auf. Der Verzehr von tropischen Früchten erfreute sich damals großer Popularität. Für ihren Anbau wurden eigene Glashäuser errichtet. Seine Vorläufer reichen allerdings bis in die Antike zurück. Im Gegensatz zu Gewächshäusern waren Wintergärten allerdings nicht nur für den Anbau von Pflanzen gedacht. Sie erfreuten sich auch als Aufenthaltsort für Menschen großer Beliebtheit. In den 1970er Jahren bekam der Wintergarten in Folge der damaligen Energiekrise einen neuen Popularitätsschub, der bis heute anhält. Dabei kommen immer neue Formen des Glasbaus zum Ausdruck.

Welcher Wintergarten ist der richtige?

Im Glasbau wird zwischen verschiedenen Arten von Wintergärten unterschieden. Die Unterscheidung erfolgt anhand der vorherrschenden Temperatur:

Ein kalter Wintergarten wird lediglich als Winterquartier für heimische Pflanzen benutzt und daher auch nicht beheizt. Ein mittelwarmer Wintergarten wird auf max. 19°C beheizt, die Ansprüche an die Wärmeschutzverglasung sind hier nicht sehr hoch. Ein warmer Wintergarten hingegen wird das ganze Jahr über als Wohnraum genutzt. Hier herrschen Temperaturen von über 19°C vor. Dies ist auch der ideale Ort, um tropische Pflanzen anzubauen.

Wer sich also für einen Wintergarten entscheidet, sollte sich schon im Vorhinein über den Verwendungszweck im Klaren sein.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *