Glas im Hallenbau

Im Hallenbau stehen viele unterschiedliche Hallentypen zur Verfügung, die unterschiedliche Lichtquellen oder Fenster benötigen. Während es im Industriebau , z.B. in einer Lagerhalle, von eher geringer Bedeutung ist, dass Tageslicht die Räumlichkeiten erhellt, sieht die Lage im Bereich von Sozial- und Büroräumlichkeiten in Büro- und Verwaltungsgebäuen ein wenig anders aus.

Optimale Beleuchtung

In Räumen mit hohem Tageslichtanteil lässt es sich besser arbeiten und helle Verkaufsräume sprechen Kunden positiv an. Schaufenster sind der einfachste Weg um Räume mit Tageslicht zu erhellen und gleichzeitig Waren auszustellen. Auch bei Büroneubauten werden gerne großflächige Fenster oder Glasfassaden verwendet, die einen gänzlich ungehinderten Blick nach Außen ermöglichen.

Große Fensterfronten

Wie immer bei großen Fensterfronten, muss man für die richtige Isolierung sorgen und sich auch Gedanken über den Lichteinfall im Sommer machen. Wer direkt in der Sonne sitzt, wird auch bei guter Isolierung der Fenster, unter der direkten Sonneneinstrahlung leiden. Aus diesem Grund sind Markisen, Jalousien und Rollläden fast unerlässlich. Abhilfe lässt sich auch mit speziellem Fensterglas und Fensterglasfolien schaffen, die höheren UV-Schutz gewähren. Natürlich ist es praktischer, wenn nur im Sommer die Hitze abgehalten wird, aber nicht in den Wintermonaten, in denen jeder Sonnenstrahl begrüßt wird. Solaraktive Fenster können mit genau dieser Eigenschaft aufweisen.

Trennwände aus Glas

Glasscheiben als Sichtschutz eignen sich hervorragend dafür, Büroflächen mit Stil voneinander abzugrenzen. Auf diese Weise können Warte- und Empfangsräume freundlicher gestaltet werden und der Kontakt zu Arbeitskollegen wird ebenso erleichtert. In Zeiten steigender Energiepreise spielt der gewonnene Nutzen durch die optimalen Lichtverhältnisse eine große Rolle.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *