Sichtschutz aus Glas: So geht’s

Um im eigenen Garten für Privatsphäre zu sorgen ist ein Sichtschutz unumgänglich. Im Laufe der vergangen Jahrzehnte haben sich Hecken, Mauern oder Systeme aus Holz hierfür bewährt. Hecken müssen jedoch regelmäßig gestutzt werden, Mauern wirken oft sperrig und auch Holz muss regelmäßig behandelt werden, da es sonst seinen Glanz verliert und unschön aussieht. Ein Sichtschutz aus Glas hingegen schafft eine freundliche und trotzdem moderne Atmosphäre, ist ein eleganter Blickfang und schützt überdies vor lästigen Blicken, Lärm und Wind. Zudem ist Glas sehr pflegeleicht – ein großer Vorteil.

Sichtschutz: Auf das richtige Glas kommt es an

Wer sich für einen Sichtschutz aus Glas entscheidet hat die Qual der Wahl: Soll das Glas komplett vor Blicken schützen oder soll sich das Glas durch leichte Transparenz auszeichnen? Steht die Sicherheit im Vordergrund oder das Design? Passt grünes oder weißes Glas besser zum Garten?

Es gibt verschiedene Glasarten, die als Sichtschutz in Frage kommen, wie zum Beispiel Kristallspiegelglas, Drahtglas, Einscheiben-Sicherheitsglas oder Verbund-Sicherheitsglas. Sie alle haben verschiedene Eigenschaften und der Sichtschutz kann daher ideal nach den eigenen Bedürfnissen ausgewählt werden. Um ein Minimum an Sicherheit und Stabilität zu gewährleisten, sollte das Glas mindestens acht Millimeter dick sein. Wer auf erhöhte Sicherheit Wert legt, kann auch zu dickerem Glas greifen. Es besteht außerdem die Möglichkeit, einen Sichtschutz mit dekorativen Elementen zu wählen, beispielsweise mit Sandstrahlen-Technik bearbeitetes Glas. Besonders Mutige greifen hingegen zu Buntglas:

Sichtschutz auch für die Terrasse

Doch es muss nicht gleich der ganze Garten neu umzäunt werden. Ein Sichtschutz aus Glas setzt selbst auf der kleinsten Dachterrasse elegante Akzente und schützt gleichzeitig auch hier vor Wind und Wetter. Besonders die Kombination aus Glas und Edelstahl hat sich in den letzten Jahren auf Terrassen etabliert.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *