Tiffany Lampen: Gläserne Kunstform des Jugendstils

Lampe im Tiffany Stil
Tiffany Lampe - ©DontBBlu by stock. xchng

Tiffany Lampen sind im so genannten Tiffany Stil gefertigte Lampen aus Glas, die Wohnräume mit warmem Licht erfüllen. Der Name der Tiffany Lampen geht auf den US-amerikanischen Maler Louis Comfort Tiffany (1848-1933) zurück. Nachdem er 1879 in New York das Einrichtungshaus „Tiffany Glass and Decorating Company“ gegründet hatte, arbeitete er weiterhin als Glaskünstler und schuf dabei einzigartige Kunstwerke, die heute zu den unbezahlbaren Museumsstücken zählen.

Tiffany Lampen: ein neues Verfahren zur Verbindung von Glas

Tiffany entwickelte ein bis dahin neues Verfahren, das es möglich machte, bunte Glasteile miteinander zu verbinden. Diese Technik ist heute als Kupferfolientechnik bekannt und wird allgemein Tiffany Stil genannt. Das Verfahren war deshalb so fortschrittlich, weil es vorher nicht möglich war, Glasteile zu komplexen dreidimensionalen Gebilden zusammenzufügen. Es existierte zwar die Technik der Bleiverglasung, die zum Beispiel bei Kirchenfenstern zum Einsatz kam, aber diese war nur für die Herstellung von Flachgläsern und relativ einfachen Konstrukten nutzbar. Bei dem neuen Verfahren wurden bunte Glasstücke in Kupferfolie eingefasst und dann zusammen gelötet. Dadurch ergaben sich für die Künstler des Jugendstils zahlreiche Möglichkeiten. Schon bald gab es nicht nur Tiffany Lampen, sondern auch Schmuck und verschiedene andere Einrichtungsgegenstände wie Fensterbilder, Spiegel oder auch Teekannen, die im selben Stil mit dieser Glasart gefertigt wurden.

Tiffany Lampen: Kennzeichen und Merkmale

Tiffany Lampen zeichnen sich durch ihre satten Farben aus. Die verspielten Motive, die häufig Tiere und Pflanzen zeigen, sind ein typisches Kennzeichen für die Kunstrichtung des Jugendstils. Einrichtungsgegenstände, die im Kupferfolienstil hergestellt wurden, erfreuen sich auch heute noch großer Beliebtheit, da sie mit jedem Einrichtungsstil kombinierbar sind. Der Name Tiffany ist heute jedoch eher aufgrund des berühmten New Yorker Juweliergeschäftes bekannt, das vom Vater des Erfinders des Tiffany Stils, Charles Lewis Tiffany, gegründet wurde und 1902 in den Besitz seines Sohnes überging.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *