Wintergartenbeschattung

 

Wintergartenbeschattung
Wintergartenbeschattung - © Rudolf Richter by Flickr

Wintergärten sind sowohl in der klassischen als auch in der modernen Architektur eine beliebtes Mittel, um Wohnräume mit mehr Natürlichkeit, Licht und Leben zu verschönern. Ursprünglich dazu erfunden, exotische Gewächse auch in nördlicheren Breitengraten wachsen zu lassen, haben sich die Glasanbauten schnell von Gewächshäusern in zusätzliche Wohnräume verwandelt.

Die Wintersonne kann hinter Glas noch intensiver genossen werden, da sie den Innenraum angenehm erwärmt. Selbst wenn draußen Frost herrscht, hält man es hier auch ohne dicken Mantel aus. Im Sommer allerdings braucht man eine geeignete Wintergartenbeschattung, die variabel genug ist, um das Klima im Wintergarten so konstant und angenehm wie möglich zu halten.

Die wirksamste Variante des Licht- und Wärmeschutzes für einen Wintergarten ist die Wintergartenmarkise. Als außenliegender Sonnenschutz reduziert sie die wärmende Sonnenstrahlen bereits, bevor sie auf das Glas treffen. Je nach Bauweise des Wintergartens, Ausrichtung und Schutzbedürfnis können verschiedene Wintergartenmarkisen verwendet werden. Es kann eine große Markise über das gesamte Wintergartendach aufgespannt werden oder auch nur einzelne Felder der Wintergartenverglasung bei bedarf geschützt werden.

Noch komfortabler wird es, wenn man die Steuerung der Markise sogenannten Wetterwächtern überlässt. So können beispielsweise Wind- und Regenwächter dafür sorgen, dass die Markise rechtzeitig eingefahren wird, bevor ein Unwetter heraufzieht. Licht- und Wärmesensoren sorgen wiederum dafür, dass die Markise ausgefahren wird, sobald zu viel Sonnenlicht in den Wintergarten fällt. Der kleine Elektromotor, der für das Ein- und Ausfahren der Wintergartenmarkise zuständig ist, könnte seinen Strom aus Solarenergie beziehen. So sorgt die Sonne sozusagen selbst für den richtigen Sonnenschutz im Wintergarten.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *