Fiberglas – ein vielseitiges Material

AKTUALISIERT: 27.09.2011, VERÖFFENTLICHT: 29.10.2010 IN Glaserbedarf
 

Fiberglas ist ein Verbundstoff, der aus Kunststoff und Glasfasern besteht. Die offizielle Bezeichnung lautet „glasfaserverstärkter Kunststoff“ und wird häufig mit GFK abgekürzt. Fiberglas ist kostengünstig in der Herstellung aber dennoch sehr hochwertig und robust. Es kann hohen Belastungen standhalten und wird daher häufig im Maschinen- oder Anlagenbau eingesetzt. Des Weiteren ist es äußert beständig gegenüber Korrosion und ist daher ein beliebter Werkstoff im Brücken- und Schiffsbau.

Industrielle Verwendung von Fiberglas

Aufgrund seiner guten Eigenschaften kommt Fiberglas vor allem in der Industrie zum Einsatz. Es wird in den verschiedensten aggressiven Umgebungen eingesetzt. Ein typisches Anwendungsfeld ist neben dem Schiffs- und Brückenbau auch die Luftfahrt. Fiberglas wird aber auch für den Bau von Silos, Tankanlagen, Rohrleitungen und Glasfassaden eingesetzt. Auch aus der Automobilindustrie ist glasfaserverstärkter Kunststoff nicht mehr wegzudenken: Es wird für die Innenraumverkleidung von Autos ebenso verwendet wie für die Außenverkleidung von Motorrädern. Aber auch Motorradhelme werden aus GFK hergestellt. In der Elektrotechnik wird das Material als Isolator eingesetzt.

Fiberglas im Alltag

Fiberglas ist also aus vielen Industriezweigen nicht mehr wegzudenken. Aber auch im Alltag begegnet uns glasfaserverstärkter Kunststoff häufiger, als man denken würde, zum Beispiel in Modelleisenbahnen. Die Vorteile liegen dabei klar auf der Hand: Fiberglas hat ein geringes Gewicht, ist aber dennoch sehr stabil. Das Material wird auch für die Herstellung von Sanitäranlagen, wie zum Beispiel Badewannen oder Waschbecken, verwendet und kommt daher auch beim Innenausbau zum Einsatz.
Auch im Garten findet man glasfaserverstärkten Kunststoff, zum Beispiel an Schaltschränken. Blumenkübel aus Fiberglas werden von Hobbygärtnern aufgrund ihrer Beständigkeit und Stabilität geschätzt.
Das Material wird aber nicht nur für praktische Zwecke eingesetzt sondern kann auch zu dekorativen Elementen verarbeitet werden – zum Beispiel zu einer Lampe.

Über den Autor
DigitaleSeiten Team
DS Digitale Seiten ist ein Geschäftsbereich der Marktplatz Mittelstand GmbH & Co. KG. 2010 gestartet, ist DS Digitale Seiten heute bundesweit einer der größten Anbieter der Verzeichnisbranche für kleine und mittelständische Unternehmen. Auf 22 handwerksübergreifenden Portalen stellen unsere Nutzer Anfragen zu Handwerksleistungen.